header

Informationsveranstaltungen

Neu ab Mai 2017! Beratungs-/Informationsangebot für Patienten in Zusammenarbeit mit dem ProRetina e.V.

Sprechstunde von Patienten für Patienten
Jeden 2. Dienstag eines Monats; Anmeldung unter 0381/4948504

Ab Mai 2017 bieten Mitglieder des Selbsthilfevereins PRO RETINA e.V. in Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Universitätsmedizin Rostock jeden zweiten Dienstag im Monat  eine Beratung für sehbehinderte Patienten an.

Die Berater sind selbst sehbehinderte Mitglieder von ProRetina e. V und können daher besonders gut ihr Wissen und ihre Erfahrungen in die Beratung einbringen.

„Diese Patientensprechstunde wird von uns sehr gefördert und unterstützt“, sagt Professor Dr. med. Anselm Jünemann, Direktor der Universitäts-Augenklinik Rostock. „Hilfe zur Selbsthilfe ist ein wichtiger Bestandteil der Betreuung unserer sehbehinderten Patienten.“

PRO RETINA ist ein deutschlandweit aktiver Selbsthilfeverein von Menschen mit Netzhautdegenrationen mit über 6.000 Mitgliedern. Seine Ziele sind: Forschung fördern – Krankheit bewältigen – selbstbestimmt leben. Weitere Informationen sind unter www.pro-retina.de. zu finden.

Schwerpunkte der Beratung sind:
- Drohende Sehbehinderung: Wie nun weiter?
- Aktives, erfülltes Leben trotz Sehbehinderung
- Hilfe und Unterstützung durch Ämter, Organisationen und Ehrenamt
- Technische Hilfsmittel für Sehbehinderte und Blinde

Medizinische Fragen sind nicht Gegenstand der Patientensprechstunde, sondern müssen mit dem/r betreuenden Augenarzt/Augenärztin oder gegebenenfalls Ärzten der Universitäts-Augenklinik besprochen werden.
Die Ärzte der Klinik werden die Patienten auf diese Möglichkeit der Beratung hinweisen und ihnen ein Informationsblatt übergeben.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Termine unter 0381/4948504