Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen und Studierende,

wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Universitätsmedizin Rostock.

Seit 1892 werden in unserem Hause, einer der schönsten Augenkliniken Deutschlands,  gebaut im Stil der frühen französischen Hochrenaissance und die größte Augenklinik in MV,  Patienten auf höchstem Niveau behandelt.

Die Klinik zeichnet sich aus durch viele Spezialsprechstunden und durch innovative Therapiemöglichkeiten, dank modernster Ausstattung in Diagnostik und Operationssälen. Besonderes Merkmal ist zudem die ausgesprochene Herzlichkeit der ärztlichen, nicht-ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter. Dies drückt sich u.a. durch die lange Beschäftigungsdauer des Personals aus, auch dank des besonderen Umgangs miteinander als Team - einem Garanten für gleichbleibend hohe Qualität der medizinischer Versorgung. 

Fühlen Sie sich bei uns willkommen!

Angesichts der aktuellen Situation bitten wir um Beachtung der derzeit in Kraft gesetzten Maßnahmen und um Verständnis.

Die Augenklinik ist wie gewohnt für Sie da und kümmert sich um Ihre augenärztlichen Anliegen. Wir stehen Ihnen als verlässlicher Partner bei der augenärztlichen Versorgung sowie in Forschung und Ausbildung zur Seite.

Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gesund durch diese besondere Zeit,

Ihr Ärzte- und Mitarbeiterteam der Augenklinik Rostock unter der Leitung von

Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchsluger
 

Coronavirus-Pandemie und notwendige Maßnahmen der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,    

zu Ihrem Schutz und dem unserer Mitarbeiter und zur Aufrechterhaltung des Betriebs werden in Abstimmung mit dem Vorstand der UMR und gemäß der einschlägigen Beschlüsse der Landesregierung MV  und der aktuellen “Allgemeinverfügung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock”  folgende Maßnahmen in Kraft gesetzt: 

  • Die Klinik ist nur mit Mund-Nasen-Schutz zu betreten. 
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände direkt nach Betreten der Klinik. Bei Fieber und/oder Erkältungszeichen umgehend Pflege- oder Ärztepersonal kontaktieren.
     
  • Begleitpersonen werden gebeten, sich außerhalb des Gebäudes aufzuhalten. Bei Betreten der Augenklinik ist ein Registrierungsformular auszufüllen.
     
  • Die Klinik ist für die Regelversorgung (weniger dringliche und elektive Fälle) hochgefahren.
  • Alle geplanten Aufnahmen für stationäre Behandlungen oder ambulante Operationen werden auf Covid-19 getestet, Notfallaufnahmen zum frühestmöglichen Zeitpunkt.
     
  • Es gilt ein generelles Besucherverbot – Ausnahmen: u.a. Pat. unter 18 Jahre oder mit Behinderung/Demenz oder „Langlieger“. Bitte um Rücksprache mit der zuständigen Stationsleitung bzw. dem Oberarzt/Arzt vom Dienst.
  • verlängerte Erreichbarkeit der telefonischen Terminvereinbarung: 0381 494 5299, werktags 7-20 Uhr, am Wochenende 8-16 Uhr

 

Rostock, den 15. Oktober 2020                                                      Prof. Dr. Dr. Th. Fuchsluger, Klinikdirektor

Hinweise für Studierende bzgl. des Blockpraktikums Augenheilkunde im Wintersemester 2020/21

Aufgrund der besonderen epidemiologischen Lage erfolgt in enger Abstimmung mit dem Studiendekanat eine Verschiebung in das SS 2021. Alle Studierenden werden im SS 2021 einen Praxistag in der Augenheilkunde absolvieren.

Aktuelle (Presse-) Mitteilungen und Veröffentlichungen

Prof. Fuchsluger eingeladener Referent bei der Jahrestagung der Korean Ophthalmological Society

Eingeladen vom künftigen Präsidenten der Koreanischen Augenärzte Gesellschaft, referierte Prof. Dr. Dr. T. Fuchsluger in der sehr gut besuchten Online-Sitzung "Ocular aging, immunology and regenerative medicine" zum Thema "Regeneration of the ocular surface using biomaterials and the modification of the cornea". Teil dieser internationalen Symposiums waren international renommierte Augenärzten und Wissenschaftler aus den USA (Baylor College of Medicine; Duke Eye Center), sowie von der Seoul National University und der Catholic University, Seoul, Korea.

Uni-Augenklinik im Fokus - 3 Berichte im UMR-Magazin "unimeddialog", Ausgabe 11/2020

In der November-Ausgabe des UMR-Magazins "unimeddialog" findet die Augenklinik mit drei Artikeln besondere Beachtung:

1. Bericht zur Tagung "2.Baltic Sea Eye Conference"

2. Ausführlicher Artikel zur ausgewöhnliche Leistungen unserer Pflegerinnen und Pfleger

3. Ein Feature eines von Prof. Dr. O. Stachs, Experimentelle Augenheilkunde, co-betreuten Projekts zur Untersuchung der Medikamentenverteilung im Auge. 

Starke Beteiligung der Univ.-Augenklinik bei der virtuellen Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), 9.-11. Oktober 2020

Sitzungsvorsitzende, Organisatoren von Symposien
Prof. Dr. Dr. Thomas A. Fuchsluger: 1. Hornhautbanking: Auf dem Weg zum besten Transplantat; 2. Update DMEK / DSAEK / PKP
Prof. Dr. Rudolf Guthoff: 1. Laut sagen, nicht leise klagen - Aktuelle ethische Fragestellungen in der Augenheilkunde; 2. Vision 2020 in 2020 – Results and remaining challenges
Prof. Dr. Oliver Stachs: Laser - die unterschätzte Gefahr
Referentinnen, Referenten 
Prof. Dr. Dr. Thomas A. Fuchsluger: Preserflo Microshunt – Wirksamkeit zur intraokularen Drucksenkung bei Glaukom
Prof. Dr. Rudolf Guthoff: Keratektasien und Staphylome im 19. Jahrhundert und ihre Behandlungskonzepte damals und heute
Oberarzt Priv. Doz. Dr. Tobias Brockmann: 1. Einfluss der Komplement-Anaphylatoxine auf die corneale Wundheilung und Fibrogenese (Präsentation: 4690); 2. Ultrastrukturelle Untersuchungen an hydrophilen und hydrophoben Intraokularlinsen mittels Röntgen-Mikrocomputertomographie (µCT)
Oberarzt Dr. Marcus Walckling: 1. Korneale Aberrationen höherer Ordnung nach superfizieller Keratektomie bei PHSCB; 2. Muraine-Nähte retten ein 29 Jahre altes Hornhauttransplantat; 3. OCT-basierte Entquellungsrate zur Evaluation endothelialer Pumpfunktion – ein neuer Qualitätsparameter?
Dr. med. Rosa Marie-Joe Entrup: Superfizielle Keratektomie zur Therapie peripherer hypertropher subepithelialer cornealer Degenerationen (PHSCD)
Ass.ärztin Adrianna Dera: 1. PpV mit konvent. ILM-Peeling vs. ILM-Flap-Technik: Evaluation von Foramenverschluß, Re-Operationen, Visusentwicklung; 2. Zosterkomplikation?
Ass.ärztin Anja Noerenberg: Kopfschmerzen mit Visusminderung
cand. Dr. med. Jana Schätzel: Infektiöse Keratitiden im Langzeitverlauf im norddeutschen Raum: Epidemiologie, Erregerspektren, Therapien
Priv.Doz. Dr. rer. nat. Thomas Stahnke: 1. Determination of the aqueous humor outflow facility following MIGS in a rabbit model in vivo; 2. Laser-induzierte Zellantworten
Dr. rer. nat. Katharina Anna Sterenczak: In vitro decrease of extracellular matrix deposition by suppression of the TGF-β pathway by a macrolide antibiotic in ocular fibroblasts
Dr. rer. nat. Karsten Sperlich: Physikalische Grundlagen der Laser-Gewebe-Wechselwirkung
Dr. rer. nat. Stefanie Frech: Glaukom und Erblindung – Analyse von Risikofaktoren unter Verwendung von Routinedaten
cand. Dr. rer. nat. Sebastian Bohn: Multicolor confocal laser scanning microscopy of the cornea

Stimmungsvolle Verabschiedung unserer langjährigen OP-Leitung Sr. Bärbel Muranko

Nach 41 Dienstjahren in der Unimedizin Rostock, davon 20 Jahren als Leitende OP-Schwester der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der UMR veranschiedeten wir schweren Herzens unsere Sr. Bärbel in den Ruhestand. In stimungsvoller Umgebung verabschiedeten sich alle Kolleginnen und Kollegen des OP-Teams, Prof. Fuchsluger überreichte eine Gedenkplakette zur Anerkennung und Würdigung ihrer langjährigen Dienste am Patienten. Gern freuen wir uns über einen Besuch unserer treuen Mitstreiterin!

2. Baltic Sea Eye Conference - Fr., 11.9.2020 und Sa., 12.9.2020

Erfolgreiche Tagung am Fr., 11.9.2020, und am Sa., 12.9.2020, unter Beachtung strenger Hygieneauflagen.

--- ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze ---

Freitag, 11. September 2020, 8:30-15:45 Uhr:

Eye Surgery Masterclass, Dry- & Wet-Lab

Klinik & Poliklinik für Augenheilkunde, Hansestadt Rostock

Samstag, 12. September 2020, 9:00-16:45 Uhr:

1st International Rostock Beach Academy mit Programm für ophthalmologisches Assistenzpersonal & Patienten/-innen

Programm für ophthalmologisches Assistenzpersonal & Patienten/-innen-

Kurhaus & Hotel Neptun, Ostseebad Warnemünde

Augenoptikermeister Herr Steirat verstärkt die Expertise der Augenklinik in Klinik, Forschung und Lehre

Seit 1. September 2020 verstärkt der Augenoptikermeister Michael Steirat das Team der Augenklinik. Wir freuen uns sehr über seine breite spezielle Expertise, die er zum Wohle unserer Patienten einbringen kann: 

Diese umfasst u.a. die Anpassung von (Spezial-)Kontaktlinsen(Spezial-)Kunstlinsen i.R. des Grauen Stars, Unterstützung bei komplexen Problemen in Sehkraftkorrektur aber auch den Bereich "low vision", zur Verbesserung der Restsehkraft bei Sehbehinderten.

Weiterhin wird er mit seiner Fachkenntnis in den Bereich "Forschung und Lehre" aktiv eingebunden und z.B. im Rahmen von Studien mitarbeiten. Mit Herrn Steirat sind wir eine der wenigen Uni-Augenkliniken mit eigenem Augenoptikermeister. Darüber sind wir sehr glücklich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Tumorspezialistin Fr. Dr. Brockmann neu im Team der Augenklinik

Seit 1. Juli 2020 verstärkt Funktionsoberärztin Dr. Brockmann von der Charité, Berlin, unser Spezialistenteam.

Ihre klinischen Spezialgebiete sind Netzhauterkrankungen mit dem Schwerpunkt Tumoren. Ab Mitte Oktober 2020 ist die Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Universitätsmedizin Rostock dank Frau Dr. Brockmann in der Lage, Behandlungen von Netzhauttumoren anzubieten. Weiterhin werden die bestehenden Sprechstunden um eine Spezialsprechstunde "Tumore" erweitert (freitags).

Wissenschaftlich beschäftigt sich Frau Brockmann u.a. mit klinischen und experimentell-neuartigen Behandlungsmethoden von Netzhauterkrankungen und von Aderhautmelanomen.

Herzlich Willkommen in der Hansestadt Rostock!

Neues Klavier für Patienten/-innen und Besucher/-innen in der Ambulanz

Seit Anfang dieser Woche wird die Poliklinik durch ein antikes Klavier eines Berliner Herstellers bereichert. Es wurde in der Zeit zwischen 1881 und 1914 gebaut und passt daher hervorragend in unser um das Jahr 1890 errichtete Gebäude. Dieses Klavier steht nun frisch gestimmt unseren PatientInnen und BesucherInnen zur Verfügung - sie mögen sich bei uns im Hause wohl fühlen!

Seltenes Verfahren kann drohende Erblindung aufhalten - Augenklinik Rostock erneuert Technik für spezielle Lasertherapie

Netzhautspezialistin Oberärztin Fr. Dr. Stoll erläutert die Vorzüge der neuen Großgeräteanschaffung für die Therapie von Patienten mit Netzhauterkrankungen.

Rostock – Patienten mit seltenen Netzhauterkrankungen wie der Chorioretinopathia centralis serosa hatten bisher wenig Grund zur Hoffnung. Ohne Behandlung kann ihnen die Erblindung drohen. Mit einer speziellen Lasertherapie können Experten der Rostocker Augenklinik solchen Krankheiten entgegenwirken. Die Unimedizin Rostock ist eines von sehr wenigen Zentren in ganz Deutschland, das über das Know-how und auch über die technischen Möglichkeiten verfügt. In Mecklenburg-Vorpommern leiden etwa 160 vor allem junge Menschen an der Krankheit und warten auf die rettende Behandlung.

Covid-19: Versorgung mit Hornhauttransplantaten an der Unimedizin Rostock gesichert

Notfälle gut versorgt / aufgeschobene Transplantationen werden nachgeholt

Rostock - [...] In den vergangenen Wochen hat die Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Unimedizin Rostock trotz eines eingeschränkten Klinikbetriebs alle Notfallpatienten mit Gewebetransplantaten versorgt. Jetzt arbeiten die Mediziner mit Hochdruck daran, die verschobenen Operationen - wie auch Hornhauttransplantationen - nachzuholen. „Unsere Patienten vertrauen uns und haben Verständnis. Außerdem wird bei uns jeder voll- und teilstationäre Patient bei seiner Aufnahme auf Covid-19 getestet, so dass eine sehr hohe Sicherheit besteht. Die Zusammenarbeit bei uns im Team und auch mit der DGFG funktioniert hervorragend – auch in unsicheren Zeiten“, sagt Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchsluger, Direktor der Rostocker Augenklinik. [...]

Spezialistentagung "OSy 2020", Online Edition, 1. Live-Online Augenheilkunde-Tagung im Jahr 2020 , Leitthema "Safety First"

Prof. Fuchsluger referierte zu den Themen "Surgical Lessons Learned: Optionen bei fortschreitender Eintrübung der Hornhaut" und "Q&A - Experts for You: Warum dekompensiert eine Hornhaut nach Cataract-Operation".

Serum Augentropfen für Patienten mit schwersten Formen des "Trockenen Auges"

Zur ambulanten Versorgung unserer Patienten mit schwersten Formen des "Trockenen Auges" kooperiert die Univ.-Augenklinik nun mit DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gGmbH (Standort Berlin). Bitte um Terminvereinbarung in der Sprechstunde "Hornhaut, Trockenes Auge" (montags und freitags) in der Poliklinik oder in der Privatsprechstunde.

OP-Liegen entlasten Personal und bieten Patienten Komfort - Vollautomatische Modelle in der Rostocker Augenklinik

Artikel erschienen in der "Ostsee-Zeitung" sowie in den "Norddeutschen Neuesten Nachrichten" vom 12. Mai 2020

Artikel weiterhin erschienen im Magazin "Klinik Einkauf - Wissen und Dialog für Einkauf und Logistik im Krankenhaus", Thieme Verlag, 18. Februar 2020

https://www.klinik-einkauf.de/aktuelles/beschaffung/detail/vollautomatische-op-liegen-bieten-entlastung-und-komfort-a-41931

Die Univ.-Augenklinik in der Presse

Artikel von Nicole Hollatz: "Der Weg zum modernen Krankenhaus", erschienen in der Ostsee-Zeitung, 7. April 2020

https://www.pressreader.com/germany/ostsee-zeitung/20200407/281934545063217

Einführung der Position des Forschungs-Rotationsassistenzarztes

Zur besseren Verzahnung klinischer Fragestellungen mit Lösungen aus innovativer Forschung etabliert die Univ.-Augenklinik ab dem 1.4.2020 die Position des Forschungsrotations-Assistenzarztes. Erste Rotationsassistenzärztin ist Fr. Franziska Backhaus. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Biomedizinische Technik (Leiter: Prof. Niels Grabow) in Warnemünde erforscht sie neue Biomaterialien für den Einsatz an der Hornhaut.   

Spezialistentagung "Spektrum 2020", Berlin, zum Thema "Entzündung der Augenoberfläche und Trockenes Auge"

Prof. Fuchsluger referierte zum Thema "Trockenes Auge – Symptomatik, Diagnostik und Behandlung gemäß DEWS II und BVA-Stellungnahme vom März 2019"

Oberarzt Privatdozent Dr. Brockmann neu im Team der Augenklinik

Seit 1. März 2020 verstärkt Privatdozent Dr. Brockmann von der Charité, Berlin, unser Oberarztteam.

Seine klinischen Spezialgebiete sind Hornhauterkrankungen und Hornhauttransplantation, Diagnostik und Therapie des Glaukoms, Katarakt- und Refraktive Chirurgie sowie Okuloplastik und Erkrankungen der Tränenwege.

Wissenschaftlich beschäftigt sich Herr Brockmann mit Hornhauttransplantation, Wundheilung, Entzündungen im Auge sowie mit der Katarakt- und refraktiven Chirurgie.

Nachberichte (dt./poln.): 1. Baltic Sea Eye Conference - Deutsch-Polnische Winterakademie - Rostock 14. Dezember 2019

Ärztin untersucht Patientin

Krankenversorgung

Neueste Verfahren im gesamten Spektrum der konservativen und operativen Augenheilkunde kommen unseren Patientinnen und Patienten zugute - und werden zudem wissenschaftlich begleitet und auf deren Wirksamkeit überprüft. Dies umfasst u.a. folgende Bereiche - betreut durch Spezialistinnen und Spezialisten mit langjähriger Erfahrung:

  • Hornhaut und vorderer Augenabschnitt:
    • Binde- und Hornhauterkrankungen, u.a. schonenden Teil-Transplantationen (u.a. DMEK)
    • Hornhautbank für Transplantationen im Hause zur optimalen Abstimmung der Bedürfnisse
    • Trockene Augen und Entzündungen der Augenoberfläche
    • Hornhautinfektionen und Wundheilungsstörungen
  • schonende Glaukom-Operationen:
    • moderne mikroinvasive Verfahren mit Laser, Stent und Shunts
  • Grauer-Star-Operationen: ambulant und stationär
  • Netzhaut-Operationen:  mit dem gesamten Spektrum der Netzhautchirurgie
  • Makula-Sprechstunde: mit neuesten Behandlungsmöglichkeiten für Makuladegeneration und Diabetes
  • Sehschule: für die Betreuung von Kindern und Erwachsenen
  • Lid- und Orbitasprechstunde: mit Abdeckung von Augentumoren

 

Mehr Infos
Univ.-Prof. Dr. Dr. T. Fuchsluger

Forschung

Unsere wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen u.a. in der anwendungsnahen Forschung auf den Gebieten

  • Hornhaut, zur Verbesserung und Vermeidung von Transplantationen,
  • Biomaterialien zur Anwendung an der Augenober- und -rückfläche und bei Glaukom,
  • künstlicher Organersatz sowie
  • nichtinvasiver Bildgebung.

Weiterhin sind wir Partner in klinischen sowie in wissenschaftlichen Studien und analysieren systematisch u.a. neue konservative und operative Therapiemethoden. 

Mehr Infos
Hauptgebäude der Universität Rostock

Lehre

Unsere Aufgaben in der studentischen Lehre erfüllen wir vor allem durch die Vorlesungsreihe „Augenheilkunde“. Auch für die Studierenden des Masterstudiengangs Biomedizinische Technik bieten wir Lehrveranstaltungen an sowie ausgewählte Kapitel der Augenheilkunde und die Vorlesungsreihe „Experimentelle Augenheilkunde“.   

Mehr Infos